FutureCamp 2019

Eine digitale und attraktive Stadt München – Was bedeutet das eigentlich? Gemeinsam mit dem ADAC haben wir darauf Antworten gefunden, beim 2. FutureCamp am 29. Juni. 250 Studierende und Auszubildende diskutierten mit Kolleginnen und Kollegen und zukünftigen Nachwuchskräften, wie die Zukunft der Arbeit aussehen kann.

Tolle Ideen, vielseitige Diskussionen und eine unglaubliche Motivation

Das Engagement, neue Impulse zu setzen und die Zukunft mitzugestalten, war von Beginn an deutlich zu spüren. Die Teilnehmenden wollten etwas verändern. Und ja, sie wollten ihrem Ärger über so manch störende Reglung und starre Entscheidung Luft machen. Meckern allein, gilt aber nicht! Ideen, die Dinge zu verbessern, standen im Vordergrund.

Es ist schon eine interessante Vorstellung, wenn „Neulinge“ den obersten Führungskräften die Meinung sagen. Aber genau darum geht es: Auf dem FutureCamp reden wir von Anfang an Tacheles: Was funktioniert nicht gut, warum, was geht besser und wie? Wie auf einem BarCamp üblich, wurde daher geduzt. Diskussionen und ein Austausch passierten so auf Augenhöhe – ohne Titel, Hierarchie, Erfahrung oder Status. Einzig Argumente zählen und alle Meinungen sind gleich viel wert.

 

 

Kunde

IT Referat

Landeshauptstadt München

 

Produktion

besceene

 

 

 

Crew

 

 

Director

Philipp von Derschau

 

DoP

Diverse

 

Fotograf

Thomas Trachsel

 

Digital Artist

Philipp von Derschau

 

Date: